Cherating & Pulau Tioman

Cherating & Pulau Tioman

Die Ostküste Malaysias besteht aus vielen schönen Stränden und Inseln. Wir haben Cherating auf der Reise auf die Insel Tioman besucht und haben dort einige malayische Hippies, die uns von ihren Schiaufenthalten in Davos und Hintertux erzählt haben, getroffen. Zufälligerweise sind wir auch noch zu einer Restauranteröffnung mit gratis Buffet gekommen, aber ansonsten wurde der Ort mehr von Affen, Hunden und Katzen bewohnt. Nach ein paar Runden im Meer sind wir dann also nach einem verregneten Lesetag weiter auf die Insel Tioman gefahren.

Tioman liegt etwa 55km vor der Ostküste und die Fähre bringt einen direkt an den gewünschten Strand. Strassen gibt es auf der Insel nur wenige Hundert Meter, da die Insel vom Dschungel überwuchert ist und somit das einzige Fortbewegungsmittel Boote sind.

Am weißen Sandstrand mit türkisblauem Wasser haben wir uns gut erholt. Zum Tauchen sind wir leider nicht gekommen, weil mal wieder ein verregneter Tag dazwischen gekommen ist. Für uns ist das eine willkommene Abwechslung mal einen Tag lang nichts zu tun – aber für Urlauber ist Malaysia mit dem häufigen, schauerartigen Regen sicherlich etwas frustrierend. Inzwischen sind schon alle Habseeligkeiten in Plastiksackerl verpackt, sodass ein kurzer Schauer keine Schäden anrichten kann. Hier regnet es nämlich wirklich in Strömen – die saftiggrüne Natur kommt eben nicht von ungefähr…

Nach dieser Trauminsel, die nach unserer Abfahrt von jeder Menge Singapurer gestürmt wurde (auch der 1. Mai ist hier ein Feiertag), sind wir jetzt in Melakka.

Über die Autoren

Karin und Max reisten von Jänner 2010 bis Juni 2011 um die Welt